Fünf Kreise, ein Meister: SGBD trotz Niederlage ganz oben

01/04/19

wB-Jugend krönt herausragende Saison mit Meistertitel

Einfache Spitzenklasse: Die Mannschaft ist Champion | Foto: Privat

Einfache Spitzenklasse: Die Mannschaft ist Champion | Foto: Privat

Trotz einer Niederlage waren die Mädels aus Bünde am Sonntagnachmittag der zweifellose Sieger: Mit 15:14 musste man sich bei der TSG Harsewinkel geschlagen geben, aber der Titel war dem Team unter der Leitung von Michael „Teichi“ Diekmann und Torben „Törtchen“ Stallmann, nur noch theoretisch zu nehmen. 

Zu Beginn der Partie konnte sich die Mannschaft aus der Elsestadt etwas absetzen, Harsewinkel traf dann aber in der 18. Minute zum Ausgleich zum 6:6. Bis zur Schlussphase konnte keiner entscheiden davonziehen. In der 40. Minute erzielte die TSG das 13:10 und war erstmals mit drei Toren vorne. Trotz einer bärenstarken Abwehr in den letzten fünf Minuten, in denen die SGBD keinen Treffer kassierte, war der Abstand etwas zu groß. Mit einem Remis hätte sich die Partie besser zusammenfassen können. 

Schnell war das Ergebnis aber vergessen und die Truppe feierte sich ausgelassen als Champion von fast ganz OWL, da der Spielbetrieb der Kreise BI/HF, MI/L und GT in der Altersklasse zusammengefasst worden war. „15 Siege aus 17 Spielen und mit insgesamt 360 Toren der beste Angriff! Man konnten schon in der Vorrunde erahnen, dass dieses Jahr unser Jahr ist“, so Trainer Teichi, der die Begeisterung für die großartige Serie seine Mannschaft nicht unterdrücken konnte. 

Zum ersten Mal in der Geschichte der SGBD wird eine weibliche Jugendmannschaft Meister. Verdient, gerade in der Runde der besten vier Mannschaften unterstrich das Team seinen Anspruch mit einer starken Defensive, die nur 39 Gegentreffern zuließ. Teichi im O-Ton: „Die Mädels haben gerade im Final4 keinen Zweifel daran gelassen, wer hier Chef in der Halle ist. Törtchen und ich sind mehr als Stolz auf diese Leistung, wir durften Teil einer ganz besonderen Mannschaft sein.“


  • Home
  • Kontakt
  • Sitemap